SPD Weilerbach Aktuelles Geschichte Unser Heimatdorf Galerie Sitemap
Startseite Galerie

Galerie


Veranstaltungen Aktivitäten Weilerbacher Blick

Kontakt Impressum Datenschutz

Galerie

SPD aktiv für Weilerbach

Nicht nur gern in Weilerbach leben, sondern auch für dieses Gefühl etwas tun. SPD Mitglieder und Helfer haben diesen Vorsatz gefasst und setzen ihn Stück für Stück in die Tat um. Im Kreisel Süd wurden die Segmente von den verblühten Frühjahrsblumen befreit und mit frischen Sommerblumen neu gestaltet. Dies war eine langwierige Aktion und die vorbeifahrenden Autofahrer waren über die Arbeitszeit bis nach 22.00 Uhr überrascht. Aber der Erfolg lässt die Anstrengungen vergessen, wovon sich alle überzeugen können. Der Ortsein- bzw. -ausgang wirkt attraktiv und freundlich. Ein kleines Stück mehr an Qualität wurde für Weilerbach erreicht. Wollen auch Sie aktiv an der Erhaltung oder weiterer Ortsverschönerungen teilnehmen z. B. ca. zwei Stunden im Monat, so melden Sie sich bei unserem Ortsbürgermeister Horst Bonhagen. Es gibt viel zu tun.
Auf dem Bild sind Margarete und Udo Janke sowie Wolfgang Machenschalk zu sehen. Nicht auf dem Bild Hans Ulrich Wenz, der ebenfalls im Einsatz war.

SPD für Weilerbach

Ein kleiner Schritt auf dem Weg zu mehr Qualität in Weilerbach wurde wieder erfolgreich in die Tat umgesetzt. Der Kreisel in Richtung Schwedelbach ist unter fachkundiger Leitung des Vorsitzenden der SPD Udo Janke mit neuen Pflanzen bestückt worden. Mehrere Personen hatten sich nach der Pflanzaktion im Kreisel Süd gemeldet und stellten ihre Arbeitskraft für die Verschönerung von Weilerbach zur Verfügung. Wenn wir schon in Weilerbach leben, wollen wir auch aktiv daran arbeiten, dass unser Wohnumfeld für uns und unsere Kinder attraktiv und liebenswert bleibt bzw. noch verbessert wird. Dieses war die einhellige Meinung der fleißigen Helfer. Danke für diese Ansicht und danke für die Umsetzung des Gedankens. Die SPD Weilerbach wird sich auch zukünftig um die Erhaltung und Ausgestaltung unseres Ortes kümmern und weitere Aktionen starten. Hilfe ist immer willkommen.
Auf dem Bild von links Marcus May, Robin Steinhauer, Jürgen Merk und SPD Vorsitzender Udo Janke.

SPD Ansprechbar 2011

Weit und breit kein Wahlkampf doch die SPD Weilerbach war wieder einmal vor Ort. Die Bewohner des Gebietes Spitzäcker honorierten die SPD Ansprech Bar mit gutem Besuch. Etliche Passanten beteiligten sich rege an den vielfältigen Diskussionen und netten Gesprächen. Interessante Themen, ganz Weilerbach betreffend, wurden angesprochen. Über die vorgebrachten Ideen machte sich Bürgermeister Bohnhagen seine Notizen. Dem Slogan `Wir leben gern in Weilerbach´ stimmten alle Anwesenden zu.

SPD Seniorenweinprobe

Am Samstag, den 05.11.2011 fand wieder traditionell die beliebte Seniorenweinprobe der SPD im Bürgerhaus Weilerbach statt. Ungefähr 50 Personen besuchten diesen gemütlichen Nachmittag. Bürgermeister Horst Bonhagen, Gabi Braun und Waltraud Koch gaben einige Geschichten zum Besten. Das freundliche Team vom SPD Seniorentreff verwöhnte die Gäste mit Hausmacher Wurst, urigem Brot und natürlich den süffigen Weinen des Weingut Fels aus Gau-Bickelheim. Kein Wunder dass die Stimmung stieg und mit einigen roten Bäckchen ging das Fest am Frühen Abend zu Ende.

bitte klicken

Wirtschaftsminister Hendrik Hering besucht MKT

Der rheinlandpfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering besuchte letzte Woche die Fa. MKT, Weilerbach. Der Wirtschaftsminister wurde begleitet von der Landtagsabgeordneten Margit Mohr, Verbandsbürgermeisterin Anja Pfeiffer-Matheis, Ortsbürgermeister Horst Bonhagen und Mitgliedern des Ortsgemeinderates.

Die Geschäftsführerin der FA. MKT Lore Weustenhagen und der Mitgesellschafter Hans Warnke, Mackenbach erläuterten das Angebot der Firma im Bereich Dübel, Anker und Schwerlastbefestigungstechnik.
Die Firma wurde 1990 gegründet und hat zwischenzeitlich 100 Mitarbeiter .Die konsequente Ausrichtung des Leistungsangebots des Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes resultiert in deutlich über dem Branchendurchschnitt liegendem Wachstum. Die hochmoderne Fertigung und das angeschlossene Logistikzentrum nehmen eine Fläche von 40.000 Quadratmetern ein.

Margit Mohr in Weilerbach

Anlässlich der Landtagswahl am 27. März 2011 war Margit Mohr unsere Landtagsabgeordnete und Landtagskandidatin am Montag den 07.02.2011 in Weilerbach vor dem SPAR Markt Bonin.
Sie verteilte rote Tulpen an die Damen sowie Kugelschreiber und Notitzblöcke an die Herren.
In mehreren Gesprächen konnte sie den Passanten erklären wie sie Politik versteht und an welcher Stelle Politik für den Menschen wichtig ist. Wählen ist der erste Schritt zur Demokratie. Die SPD steht für das friedliche miteinander.

Gustav Herzog besuchte den Fachmarkt Landfuxx

Der Bundestagsabgeordnete Gustav Herzog (SPD) , Ortsbürgermeister Horst Bonhagen und der SPD-Fraktionsvorsitzende Hans Ulrich Wenz besuchten letzte Woche den neuen
Fachmarkt Landfuxx in Weilerbach, Auf dem Immel 3
Nach erfolgreichen Jahren als Grünes Warenhaus in Weilerbach haben sich die beiden Inhaber Michael Hamann und Karl-Heinz Göttel entschlossen ihre Verkaufsräume zu erweitern. Im neu gebauten Fachmarkt präsentieren sie seit dem 9.Juni auf rund 1000 qm ein breites Sortiment rund um Tier, Garten, Haus und Hof. Die großzügige Gartenabteilung bietet alles von Dünger, Pflanzenschutz, Blumenerde, Sommerblüher, Baumschulware bis hin zu ausgefallener Gartendeko. Zur Auswahl stehen zudem Futter für den Hund, Katze, Nager, Geflügel, Fische und Pferde sowie Pflegemittel und Zubehör zur Tierhaltung. Das Team freut sich darauf Ihnen mit fachkundiger Beratung zur Seite zu stehen.
Bild v.l.n.r. : Gustav Herzog, Manuela Göttel, Karl-Heinz Göttel, Michael Hamann, Horst Bonhagen, Hans Ulrich Wenz

Vorweihnachtlicher Abend der SPD Weilerbach

Im Hundeheim des SV Weilerbach konnte der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weilerbach viele Gäste zu einem besinnlichen und gemütlichen Abend begrüßen. Mitglieder, Freunde und Gönner trafen sich zum Abschluss des Jahres, so dass ein schöner Rahmen für die anstehenden Ehrungen vorhanden war. Die Landtagsabgeordnete Margit Mohr und der Ortsbürgermeister Horst Bonhagen waren ebenfalls unter den Besuchern.
Mit einem weihnachtlichen SPD Gedicht leitete Gabi Braun die Ehrungen ein und übergab
dann die Urkunden.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Thilo Degen, Sandra Degen, Willi Erndt, Dieter Gramsch, Christiane Gramsch, Kurt Gramsch, Willi Hach, Rudi Hotopp, Udo Janke, Horst Jeck, Peter Kannengießer, Michael Klein, Willi Kripp, Gerhard Ruf und Cornelia Rutz.

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Silvia Arndt, Horst Bonhagen, Michael Fischer, Dieter Waldecker und Ruth Becker.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Gerhard Rüffer, Ernst Schönwald und Hans Ulrich Wenz

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Peter Heinrich und Christa Barz

Auf dem Bild von links nach rechts
Horst Jeck, Cornelia Rutz, Willi Hach, Hans Ulrich Wenz, Gabi Braun, Rudi Hotopp, Udo Janke, Christa Barz, Dieter Waldecker, Margit Mohr, Horst Bonhagen und Dieter Gramsch

Bildergalerie

Weilerbacher Kerwe 2011

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Ein starkes Team

Auf einer gut besuchten Mitgliederversammlung bestätigte der SPD Ortsverein Weilerbach die Mehrzahl seiner erfolgreichen Vorstandschaft.
1. Vorsitzender Udo Janke, 2. Vorsitzende Gabi Braun und Holger Schwehm, Kassierer Willi Hach, Schriftführerin Helga Fuhrmann, neu Seniorenbeauftragte Inge Zimmermann, Jugendbeauftragter Willibald Zimmermann und neu Gleichstellung Monika Paulick. Beisitzer sind Horst Jeck, Heinz Kress, Janet Scherer-Braun, Sandro Villar, Marcus May, Jürgen Merk, Ronny Müller, Dieter Waldecker und Christiane Wenz. Als cooptierte Mitglieder gehören Horst Bonhagen, Hans Ulrich Wenz, Karin Decker, Wolfgang Machenschalk, Conny Rutz, Peter Kannengießer und Klaus Wenzel mit dazu. Kassenprüfer wurden Achim Paulick und Robin Steinhauer.

Frühjahrs-Spektakel

Gut angenommen wurde das Frühjahrs-Spektakel des SPD Ortsvereins Weilerbach am 18. März 2011. Die frisch eingepflanzten Stiefmütterchen, Gänseblümchen und Osterglocken in den Rabatten am Dorfplatz bibberten mit den Besuchern um die Wette. Verhältnismäßig kühle Temperaturen bei sonnigem Wetter ließen die Winterkleidung noch nicht vergessen. Doch bei wärmendem, offenem Feuer gegen die Kühle von außen sowie der heißen Gulaschsuppe und dem dampfenden Tee von innen ließ es sich aushalten. Dann noch etwas zusammengerückt und sich nach der Stärkung gut unterhalten. Fertig ist ein schöner Märzabend. Die Primeln auf den Tischen ließen dann auch noch von Frühlingsgefühlen Träumen. Nach dem Motto, wir leben gern in Weilerbach, haben Cornelia Rutz und Hans Ulrich Wenz mit Helfern ein neues interessantes Spektakel auf die Beine gestellt.

Weilerbacher in Berlin

Auf Einladung des SPD Bundestagsabgeordneten Gustav Herzog fuhren wir mit einer Gruppe Weilerbacher Bürgerinnen und Bürger nach Berlin. Mit dem Zug ging es am Sonntagmorgen
auf die Reise. Gut gelaunt kam die Gruppe in Berlin Charlottenburg an und bezog in einem sehr gepflegten Hotel Quartier.
Am nächsten Tag waren wir im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zu Gast und ließen uns über die Zuständigkeiten informieren. Weiter ging es zum Bundesrat. Dort führte uns ein kompetenter Führer durch die Räume des alten, geschichtsträchtigen Gebäudes. Am Nachmittag stand eine Stadtrundfahrt auf dem Programm. Die innere Hauptstadt hat sich sehr verändert und wird immer Weltstädtischer. Ein beeindruckendes Erlebnis.
Der Dienstag begann mit einem Informationsgespräch mit dem Thema Integration der islamischen MitbürgerI nnen. Danach ein Vortrag über Datenschutz. Nach dem Mittagessen fanden wir uns am Reichstagsgebäude ein. Die Besichtigung des Plenarsaales des deutschen Bundestages sowie eine Diskussionsrunde mit unserem Gastgeber MdB Gustav Herzog (SPD) schlossen sich an. Der Blick von der imposanten Glaskuppel auf dem Reichstag in die Berliner Nacht werden unvergessene Erlebnisse bleiben.
Und schon war der Abfahrtstag angebrochen. Check-out im Hotel und Fahrt zur Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Noch einmal ein Blick vom Dach der Vertretung auf das pulsierende Berlin und ab ging es zum Hauptbahnhof. Die Rückfahrt verlief reibungslos. Insgesamt ist zu sagen, es war eine sehr informative Reise. Alles passte und auch das Essen war hervorragend. Zu erwähnen sind noch die lebhaften Abende in einer urigen Berliner Kneipe.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Mitmachen & Weilerbach gestalten

Im Mehrgenerationenhaus Rummelstrasse an der ev. Kirche
am 18. Februar 2011 um 20 Uhr

Projekte wie
- Ausbau der Radwege
- Streetworker
- Ausbau des kommunalen katholischen Kindergartens
- Umgestaltung der Dorfmitte
sollen in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden.

Die SPD Weilerbach bietet für alle, die sich für die Ortsentwicklung interessieren, eine Veranstaltung in zwangloser Runde an.
Sie können sich an diesem Abend, über die zukünftige Ortspolitik einen genaueren und ausführlicheren Überblick verschaffen.
Der Ortsbürgermeister Horst Bonhagen, Frationsvorsitzender Uli Wenz, sowie die SPD Gemeinderatsmitglieder werden ein offenes Ohr für ihre Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge haben.

Zu einem gemütlichen Beisammensein, mit einem kleinen Imbiss und Getränken, laden wir Sie herzlich ein.

Über ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und hoffen, dass sich mit dieser Veranstaltung , wieder positive Impulse für die Entwicklung unserer Heimatgemeinde ergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Janke

Mitmachen & Weilerbach gestalten

Unter dem Motto „Mitmachen und Weilerbach gestalten“ veranstaltete die SPD Weilerbach am 18. Februar 2011 einen informativen Abend im Mehrgenerationenhaus an der ev. Kirche. Zahlreiche Zuhörer informierten sich über die aktuellen Aktivitäten der Gemeinde. Der Vorsitzende Udo Janke begrüßte die Gäste und Bürgermeister Horst Bonhagen stellte in lockerer Form den Ausbau des neuen Dorfplatzes, den Stand für einen neuen Kindergarten, den Ausbau von Radwegen, die geplante Umgestaltung der Dorfmitte sowie das Projekt Streetworker vor. Bei freien Getränken und einem kleinem Imbiss kam eine rege Diskussion in gang. Es war mal wieder ein gelungener Abend in netter Atmosphäre.

Die SPD Weilerbach informierte im März 2011 die Einwohner von Weilerbach über die Möglichkeiten des Atomausstiegs. Verschiedene Alternativen wurden wurden dazu aufgezeigt.

Im Bild von rechts nach links: Willibald Zimmermann, Bürgermeister Horst Bonhagen und Hans Ulrich Wenz.

Spendenaktion Mama/Papa hat Krebs

Sozial nicht nur im Namen, sondern auch in der Tat. Nach diesem Motto spendete die SPD Weilerbach aus dem Erlös von Veranstaltungen an die Krebsgesellschaft für das Projekt „ Mama/Papa hat Krebs “. Auf dem Bild übergibt der Kassierer der SPD Willi Hach den Vertreterinnen der Krebsgesellschaft I. Wuermell und E. Estornell-Borrull einen Scheck.
Die Gesellschaft hilft Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung von Problemen, wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt ist. Mit Sprechstunden und gemeinsamen Freizeiten wird diese schwierige Phase im Leben der Betroffenen von Fachleuten begleitet. Auch der 1.FCK und besonders Bundesligaspieler Martin Amedick engagieren sich in dieser Angelegenheit unter vielen anderen.

Wer wie die SPD Weilerbach dieses Projekt unterstützen will kann dies tun unter:

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e. V.
Kreissparkasse Kaiserslautern
BLZ 540 502 20
Konto Nr. 28902
Stichwort: „ Mama/Papa hat Krebs “

Muttertag

Die SPD Weilerbach unter Anleitung von Conny Rutz schenkte den anwesenden Müttern am Samstag vor Muttertag eine Rose. Damit wurde symbolisch allen Müttern der Welt für ihre unentgeltliche und oft aufopferungsvolle Tätigkeit im Kreise ihrer Familien gedacht und auch herzlich gedankt. Auf dem Bild der Bürgermeister von Weilerbach Horst Bonhagen, die stellvertretende Vorsitzende der SPD Gabi Braun und Ortsgemeinderat Willibald Zimmermann.

SPD Weinprobe 2010

Wie in jedem Jahr fand eine kostenlose Weinprobe aus dem Erlös des SPD Kerweweinstandes statt. In fröhlicher Geselligkeit waren ca. 60 Personen von den dargebotenen Weinen angetan. Gabi Braun und Konrad Steinhauer mit ihren Sketchen und Herrmann Denzer mit seiner Musik trugen zu dem schönen Nachmittag bei.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Weilerbacher Kerb 2010

Wem is die Kerb ? UNSER !
Die Weilerbacher Kerb lewe HOCH !
Auf dem großen Kerweumzug durch die Gemeinde war auch die SPD vertreten.

Weinprobe 2009

Schon zur Tradition geworden ist aus dem Erlös des SPD Kerweweinstandes eine kostenlose Weinprobe durchzuführen.
Im Rahmen des SPD Seniorennachmittags wurden verschiedene Weine des Weingut Fels vorgestellt und auch verköstigt.
Musikalisch untermalt von Herrmann Denzer und durch humorvolle Beiträge von Gabi Braun aufgelockert verbrachten die Gäste eine angenehme Zeit.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

SPD Familienfest 2008

Im Sommer 2008 fand das SPD Familienfest in Hochspeyer statt. An Politprominenz waren Kurt Beck, Klaus Wowereit und Andrea Nahles vor Ort. Auch die Weilerbacher SPD ( Horst Bonhagen und Hans Ulrich Wenz ) waren auf dem gut besuchten Fest.

Arbeitseinsatz SPD

Mitglieder der SPD renovieren am Eingang von Weilerbach
in freiwilliger Arbeit das Partnerschafts- und Willkommensschild.
Ein weiterer Schritt zum "Wir leben gern in Weilerbach"

Auf dem Bild von links: Jürgen Rutz, Bürgermeister Horst Bonhagen, Billy Braun und Wolfgang Machenschalk

SPD Ansprech Bar

Am 09.10.2010 wurde wieder eine SPD Ansprech Bar eröffnet. Vor dem Spar Markt standen der Ortsbürgermeister Horst Bonhagen, die Ratsmitglieder Conny Rutz und Hans Ulrich Wenz den Weilerbacher Bürgern zur Verfügung. Viele Themen den Ort betreffend wurden kritisch angesprochen. Auch Lob für die gepflegten Anlagen war zu hören.

SPD Glühweinspektakel

Ein gelungene, etwas anderes Fete wurde von der SPD Weilerbach durchgeführt. Im November, im Freien und bei Dunkelheit ein Glühweinspektakel durchzuführen ist neu. Der große Besuch, die gemütliche Atmosphäre und der abenteuerliche Feuerschein trugen neben dem milden Wetter zu dem gelungenen Erfolg bei. Mit Glühwein, Tee und Wüstchen erlebten die Gäste einen interessanten Abend. Wir leben gern in Weilerbach auch im November verlangt nach einer Wiederholung.

SPD Ansprech Bar Weihnacht 2010

Die Wunschzettelaktion der SPD Weilerbach vor Weihnacht war ein voller Erfolg. Viele Bürgerinnen und Bürger aus Weilerbach und der Umgebung nahmen mit Freude daran teil.
Wie es so im richtigen Leben ist werden nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen, aber alle Wünsche werden an die zuständigen Stellen weitergereicht - wie versprochen.
Ob ein Hallenbad oder ein Waldkindergarten in Weilerbach errichtet werden ist ungewiss, und der Wunsch nach Pizza, Eis, Wein oder Cafe betrifft private Investoren. Besonders der Wunsch nach Erhalt von Arbeitsplätzen aller Art liegt uns auch sehr am Herzen.
Die Verbesserungswünsche für die Gemeinde Weilerbach werden wir dem Ortsbürgermeister Horst Bonhagen übermitteln. Dies betrifft folgende Themen: Besseres Schneeräumen, zu enge Bürgersteige nicht nur für Rollstuhlfahrer, Parkplatzprobleme, Fußgängerampel zu schnell rot, Fußverbindung Seniorenheim-Naherholungsgebiet Busenwiesen unzureichend und vor allem Sicherheit für alle und bessere Kontrolle – auch Angebote – für die Jugendlichen.
Neben den vielen Wünschen für die Einwohnerinnen und Einwohner waren auch erfreulicherweise Lob, Dank, Anerkennung und „Macht weiter so“ Wünsche für die Ortsgemeinde zu finden.
Die SPD Weilerbach bedankt sich für die Aufgeschlossenheit der Teilnehmer und versucht - soweit als möglich - im Sinne der Wünsche für Weilerbach Gutes zu tun.

Wir leben gern in Weilerbach.

Mitgliederversammlung der SPD Weilerbach 23.03.12

Am 23. März 2012 fand im Bürgertreff Weilerbach eine sehr gut besuchte Mitgliederversammlung der SPD Weilerbach statt. Nach der Begrüßung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gab der 1. Vorsitzende Udo Jahnke seinen Bericht ab. Viele verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen, die alle ihren Zweck erfüllten und von der Bevölkerung angenommen wurden, konnten aufgezählt werden. Einer großen Anzahl von freiwilligen Helfern wurde für die geleistete ehrenamtliche Arbeit gedankt. Als besonders originelle Idee wurde das Kartoffelllesefest, welches von Fam. Zimmermann organisiert wurde, herausgestellt.
Der Seniorennachmittag ist weiterhin ein beliebter, sehr gut angenommener Treff der älteren Generation. Erfreulich auch, dass er sich finanziell selbst trägt durch die tolle Arbeit des SPD Frauenteams.
Der Kassenbericht wurde von Willi Hach vorgetragen und von den Kassenprüfern ohne Beanstandung geprüft.
Die Öffentlichkeitsarbeit konnte verbessert werden und der Auftritt der SPD Homepage ist informativ und weitgehend zeitnah.
Nach der einstimmigen Entlastung durch die Mitglieder gab Ortsbürgermeister Horst Bonhagen noch einen Ausblick über die laufenden Projekte in Weilerbach. Besonders erwähnt wurden das ehemalige Bahnhofsgebiet, der Kindergarten Arche Noah, der Allwetterplatz im Naherholungsgebiet, die neue Abstellhalle des Bauhofs in den Sensmannswiesen sowie weitere Aktivitäten der Ortsgemeinde.
Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Weilerbach waren danach auf dem neuesten Stand und gingen gut informiert und zufrieden nach Hause.

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins 26.04.12

Horst Bonhagen

Auf einer gut besuchten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Weilerbach am 26. April 2012 im Tagungsraum, Hotel Degen wurden die Delegierten für die Unterbezirksvertreterversammlung, Wahlkreiskonferenz und für die Gemeindeverbandsversammlung gewählt.
An den Gemeindeverband wurde der Antrag gestellt, den Ortsbürgermeister von Weilerbach Horst Bonhagen als Kandidat für das Amt des Verbandsbürgermeisters der Verbandsgemeinde Weilerbach zu nominieren. Diese Entscheidung wurde einstimmig gefällt.

Sommerreise - SPD-Fraktionsvors. Hendrik Hering

Am Mittwoch besuchte im Rahmen seiner Sommerreise der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Hendrik Hering Mackenbach und Weilerbach.
Bei angenehmen Temperaturen war ein großer Besucherkreis der Einladung der Landtagsabgeordneten Margit Mohr (SPD) gefolgt, unter anderem der Bundestagsabgeordnete Gustav Herzog, der Landtagsabgeordnete Thomas Wansch, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag Heinz Christmannn, Kreistagsmitglied Gaby Galle, die Ortsbürgermeister, Jürgen Steinhauer, Georg Reuss , Horst Bonhagen und Ratsmitglieder aus Mackenbach und Weilerbach.
Am Forsthaus in Mackenbach informierten Herr Richard Lutz (LBM) und Herr Markus Rank die Teilnehmer über die geplante Verkehrsinfrastruktur im Zusammenhang mit der Verlegung des US-Hospitals von Landstuhl nach Weilerbach. Ferner war der Kreiselausbau in Mackenbach Thema. Gefordert wurde die K 25 auszubauen und das Nadelöhr – Verkehrskreisel Ortseingang von Mackenbach aus Richtung Weilerbach kommend - neu zu überplanen.
Die Kommunalpolitiker bedauerten die Entscheidung des Bundesverteidigministeriums bei der Umweltverträglichkeitsstudie für das Hospital die Öffentlichkeit auszuschließen.
Weiter ging die Reise nach Weilerbach ins Industriegebiet „ Auf dem Immel“. Es folgte ein Firmenbesuch bei der Fa. proALPHA Software AG. Das Vorstandsmitglied Jürgen Brand empfing die Delegation und stellte das Dienstleistungsunternehmen vor. Das erfolgreiche Unternehmen feierte in diesem Jahr 20 jähriges Bestehen und beschäftigt ca 170 Mitarbeiter in Weilerbach.
Im Anschluss wurde die Firma Zimmermann Formtechnik GmbH besucht. Der Geschäftsführer Rolf Zimmermann gab einen interessanten Einblick in den Modell- und Formenbau.
Den Abschluss bildete ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant „Schlemmerscheune“ in Weilerbach.

v.l. Gustav Herzog, Daniel Schäffner, Margit Mohr, Hans Ulrich Wenz, Hendrik Hering, Horst Bonhagen, Jürgen Steinhauer, Heinz Christmann

v.l. bei ProAlpha – Jürgen Steinhauer, Horst Bonhagen, Jürgen Brand

v.l. bei Zimmermann - Hendrik Hering, Horst Bonhagen, Margit Mohr, Thomas Wansch, Rolf Zimmermann, Gustav Herzog

Gustav Herzog in Weilerbach

Am Dienstag, den 4. September 2012 besuchte der beliebte SPD Bundestagsabgeordnete Gustav Herzog die Ortsgemeinde Weilerbach. Vor dem SPAR-Markt Bonin diskutierte er mit den Passanten über mehrere politische Themen. Selbstverständlich wurden auch private Probleme angesprochen. Etliche Fragen konnten vor Ort geklärt bzw. erklärt werden, andere wiederum wurden festgehalten um einer späteren Klärung Zeit zu geben. Mit intensiven Eindrücken von Weilerbach und seinen Einwohnern fuhr Herzog in seinen Wohnort zurück.

Auf unserem Bild von links:
Ortsbürgermeister Horst Bonhagen, Bundestagsabgeordneter Gustav Herzog und der Fraktionssprecher der SPD Weilerbach Hans Ulrich Wenz

Horst Bonhagen trifft SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück

Am Montag, 15. Oktober besuchte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück den SPD-Unterbezirk Kaiserslautern. Peer Steinbrück erläuterte seine Standpunkte zu aktuellen bundespolitischen Themen und sein Wahlkampfkonzept. Im Anschluss folgte eine rege Diskussion. Horst Bonhagen sagte: Peer Steinbrück hat als ehemaliger Finanzminister hervorragende Kenntnisse in der Wirtschafts- und Europapolitik und steht für soziale Gerechtigkeit.
Peer Steinbrück wünschte Horst Bonhagen für die Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weilerbach viel Erfolg und sagte mit Blick auf den Flyer: „Horst müsst ihr wählen.“

Marco König – Deutscher Meister im Radcross

Herzlichen Glückwunsch unserem frisch gebackenen Meister Marco König (17) aus Weilerbach.
Marco König gewann die Deutsche Meisterschaft im Radcross (U 19). Nach dem Gewinn des Deutschland-Cups vor wenigen Wochen hat er sein Traumziel erreicht.
Ein Video über das Rennen findet man unter im Internet – You Tube – Marco König.
Er gehört zur Juniorenmannschaft des Saikls Crossteam und startet für den Radsportverein Queidersbach. In den nächsten Monaten wird er wieder verstärkt Straßenrennen fahren.
Marco König macht eine Ausbildung als Mechatroniker. Auch eine spätere Profilaufbahn ist denkbar.
Die Radcross -Weltmeisterschaften finden am 2. und 3. Februar in Louisville/Kentucky statt.
Der Bund Deutscher Radfahrer hat bei den Junioren als einzigen deutschen Starter Marco König nominiert. Marco König wäre mit einem Platz unter den ersten Zehn zufrieden.

Innenminister Roger Lewentz in Weilerbach

Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Margit Mohr besuchte Innenminister Roger Lewentz am Dienstag Weilerbach. Bei einem „Runden Tisch“ im Haus der Familie wurde mit ehrenamtlich Tätigen über deren Projekte und Aktivitäten gesprochen. Horst Bonhagen freute sich über den Besuch und stellte dem Innenminister das Haus der Familie mit dem Jugendtreff der Ortsgemeinde vor. Die Projektförderung – Haus der Familie läuft in Kürze aus. Horst Bonhagen bat den Innenminister sich für eine Verlängerung der Maßnahme einzusetzen. Roger Lewentz sagte seine Unterstützung zu.
Das Ehrenamt steht in Rheinland-Pfalz hoch im Kurs. Das Land hat eine Initiative für das Ehrenamt und Bürgerengagement gestartet - Wir tun `was.
Näheres unter: www.wir-tun-was.de
Harry Dinges stellte als Vorsitzender des Vereinsrings die Vereine in Weilerbach vor und gab als Vorsitzender des Gewerbevereins einen Überblick
über die Aktivitäten des Gewerbevereins. Die Vorsitzenden des VfB und TBSV, Alexander Dmytryk und Martin Espen stellten die Jugendarbeit der
Vereine in den Vordergrund. Der Innenminister zeigte sich erfreut den hohen Anteil von Jugendlichen beim Volleyball (VfB) und beim TBSV und lobte die hervorragende Jugendarbeit der Vereine.
Ursel Clemens (prot. Frauenkreis) und Elisabeth Fini (Ehrenamtlicher Besuchsdienst) gaben einen Einblick in die vielschichtigen Anforderungen im Ehrenamt. Miguel Rivera und Horst Bonhagen brachen eine Lanze für die ehrenamtlichen Fahrer der Bürgerbusse in Rodenbach und Weilerbach. In einer ausführlichen Diskussion ging man auch die Anforderungen des Demografischen Wandels (wir werden älter und immer weniger Einwohner) und neue Wohnformen im Alter ein. Innenminister Roger Lewentz sagte: Ich nehme die Termine vor Ort gern war um die Wünsche und Anregungen der ehrenamtlich Tätigen aufzunehmen.

Harry Dinges , Innenminister Roger Lewentz, Ortsbürgermeister Horst Bonhagen, Landtagsabgeordnete Margit Mohr

Elisabeth Fini, Evi Steinhauer, Pfarrer Glade, Harry Dinges, Martin Espen, Miguel Rivera, Alexander Dmytryk, Margit Mohr, Horst Bonhagen und Innenminister Roger Lewentz

Neuer SPD Vorsitzender in Weilerbach

Mehr als 30 Mitglieder des SPD Ortsvereins Weilerbach fanden sich am 30. August 2013 ein, um eine neue SPD Vorstandschaft zu wählen. Nach den
Tätigkeitsberichten und Aussprachen wurde der alte Vorstand entlastet und die Neuwahl von dem Wahlleiter Hans Ulrich Wenz durchgeführt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Willibald Zimmermann gewählt. Er übernahm von Udo Janke, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte, den Vorsitz. Die beiden Stellvertreter Gabi Braun-Hettesheimer und Holger Schwehm wurden in ihrem Amt ebenso bestätigt wie die Seniorenbeauftragte Inge Zimmermann. Neu ins Amt gewählt wurden als Kassierer Karlheinz Barz, der Schriftführer Denis Licht und als Jugendbeauftragter Jürgen Merk. Monika Paulick bleibt weiterhin die Gleichstellungsbeauftragte. Als Beisitzer fungieren zukünftig: Joachim Paulick, Ronnie Müller, Bernd Schellhaas, Udo Janke, Helga Fuhrmann, Sven Malstätt, Robin Steinhauer und Dieter Waldecker. Zu Kassenprüfern wurden Willi Hach und Herbert Dentz bestimmt. Eine Vorschlagsliste des alten Vorstands wurde damit ohne Gegenkandidatur bestätigt. Der neue Vorsitzende Baldi Zimmermann bedankte sich bei den aktiven Mitgliedern für die hervorragende Arbeit der Vergangenheit und bat die Anwesenden auch weiterhin um ihre Unterstützung. Mit der Einstimmung auf die Bundestagswahl 2013 sowie die Kommunalwahl 2014 wurde die Veranstaltung in großer Einigkeit und Zuversicht beendet.

SPD Wahl in Weilerbach

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Weilerbach im Seniorenzentrum wurde Holger Schwehm zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt, er tritt die Nachfolge von Baldi Zimmermann an der nicht mehr kandidierte. Zu gleichberechtigten Stellvertretern wurden Gaby Braun-Hettesheimer und Dennis Licht ernannt. Bestätigt wurden Karlheinz Barz als Kassierer und Inge Zimmermann als Seniorenbeauftragte. Sven Malstätt wurde zum Schriftführer gewählt. Des weiteren wurden D. Waldecker, R. Steinhauer, H. Dentz, R. Müller, Christiane Wenz, J. Globisch, Helga Fuhrmann und Karin Decker zu Beisitzern gewählt.

SPD vor Ort

Auch im Juli setzte die SPD Weilerbach ihre Aktion SPD vor Ort wieder fort. Besichtigt wurde der im Bau befindliche EDEKA Markt. Die Fortschritte sind zu sehen und laut Bauleiter sollen die Bauarbeiten bis Ende Oktober beendet sein. Es wurden auch noch einge Fragen zum Umfeld gestellt, welche auch direkt beantwortet werden konnten. Deutlich erkannte man, dass viele Probleme bei einer Begehung besser erkannt werden und dann in die weiteren Überlegungen einfließen können.

SPD vor Ort

Am 13. September 2016 besuchte die SPD im Rahmen ihrer Aktion SPD vor Ort das Naherholungsgebiet Busenwiesen. Eine sehr schöne Parkanlage in der Mitte von Weilerbach. Wer diese Anlage noch nicht gesehen hat, hat etwas verpasst. Ein Weiher mit wilden Enten und Weiß und rot blühenden Seerosen. Kinderspielplätze für jedes Alter. Ein Allzweckplatz für Ballspiele. Geräte zum Fithalten für Jung und Alt. Viele Sitzgelegenheiten manigfältiger Art und eine große Wiesenfläche. Einen Wasserspielplatz am Brunnen und der Weilerbach plätschert durch das liebenswerte Gebiet. Die alten Bäume bieten Schatten in der heißen Zeit. Das Naherholungsgebiet ist gut gepflegt und lädt zum Verweilen ein. Ein Schmuckstück der Gemeinde.
Der Spruch der SPD Weilerbach „Wir leben gern in Weilerbach“ kann man an solchen wunderbaren Orten gut verstehen, wobei Weilerbach noch viel mehr zu bieten hat.
Unser Ortsbürgermeister Horst Bonhagen ließ es sich nicht nehmen seine Aktivität zu demonstrieren und probierte einge Geräte selbst aus. Die anderen Gäste waren sehr angetan von dieser innerörtlichen Ruheoase und der kleine Spaziergang tat allen gut.